Medien Lago Maggiore Rundfahrt - Timelapse - Zeitraffer - 3 Minuten Sonne und See mit Karrideo Imagefilm

/media/flashcomm?action=mediaview&context=normal&id=413
Share
  • Karrideo
  • 531 Medien
  • hochgeladen 14. Dezember 2015

produziert von http://www.imagefilm-produktion.com/

Die italienisch- staatliche Schifffahrtsgesellschaft heisst Sie herzlich am Lago Maggiore willkommen, genauer im Hafen der Stadt Intra. Wir, das Karrideo-Filmteam, produzierten zwei Filme, in beide Fahrtrichtungen, als jeweils einzelnen Reisebericht. Intra wurde 1939 mit Pallanza zu Verbania vereinigt. Fahren wir jetzt zur Anlegestelle der Villa Taranto. Steigen Sie hier aus, um die wunderschönen botanischen Gärten, mit rund 20.000 Pflanzenarten, zu bestaunen, so wie es jährlich rund 150.000 Menschen tun. Für diese Fahrt empfehlen wir Ihnen ein Tagesticket, zum Preis von 10 bis 20 Euro. Schon kommt Pallanza in Sichtweite. Von Südwesten, über dem Borromäischen Golf, scheint hier auch dann die Sonne, wenn die anderen Orte, aufgrund der im Westen aufragenden Berge, schon längst im Schatten liegen. In einigen hundert Metern erwartet uns die Mutter aller Inseln Isola Madre. Im Jahr 1590 wurde hier, von der Familie Borromeo, ein Palast errichtet, der Palazzo Madre, auf den verfallenen Überresten einer alten Pfarrkirche. Nun geht es zum Hafen vom Baveno. Besuchen Sie unbedingt den Ortsteil Feriolo, der sich den Charakter eines Steinmetz- und Fischerdorfes bewahrt hat. Wir sind bereits fast angekommen, bei der Isola Superiore. Auf der Insel befindet sich ein kleines Dorf mit circa fünfzig Einwohnern. Sehr charakteristisch sind Häuser mit mehreren Stockwerken, um die zur Verfügung stehende Fläche besser ausnützen zu können. In Sichtweite liegt bereits die Isola Bella. Die Insel ragt, wie ein schmaler Bug, aus dem Wasser. Das hier erbaute Schloss und die Gartenterrassen erinnern an ein riesiges Heck eines Schiffes. Wir fahren weiter, zu unserem Tagesziel Stresa. Hier finden Sie, oberhalb der Stadt, ein ausgedehntes Wandergebiet mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Im Winter ist diese Gegend, aufgrund der Gipfelhöhe von 1.485 Metern, ein beliebtes Skigebiet. Zu diesem können Sie sich mit der Seilbahn hinauf fahren lassen. Kommen Sie ganzjährig in die südliche Region des Lago Maggiore - es lohnt sich! Weitere Informationen erhalten Sie hier http://www.illagomaggiore.com/ oder http://www.navigazionelaghi.it/ oder http://www.lagomaggiore.net/

Kategorien: News & Reiseberichte
Zeige mehr

Video CMS powered by ViMP (Professional) © 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010